• DE

AGB

AVS Ahlheim Verpackung und Service AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anschrift
AVS Ahlheim
Verpackung und Service Aktiengesellschaft
Olbrichtstraße 8
69469 Weinheim

Kommunikation
Telefon:  +49 6201 48827 - 10
Telefax:  +49 6201 48827 - 27
E-Mail:  info[at]big-bag.com
Internet:  www.big-bag.com

Allgemeines

Für die gesamte Geschäftsverbindung gelten unsere nachstehend aufgeführten Verkaufs- und Lieferbedingungen. Anderslautende Bedingungen des Käufers verpflichten uns nur, wenn Sie von uns ausdrücklich schriftlich anerkannt sind. Unsere Angebote erfolgen bezüglich Preis, Menge, Lieferfrist und Liefermöglichkeit freibleibend. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir eingehende Aufträge schriftlich bestätigen. Eine Vereinbarung über Aufhebung der Schriftform im Einzelfall, kann nur schriftlich erfolgen. Unsere Preise verstehen sich einschließlich Verpackung, jedoch ohne Umsatzsteuer, diese wird gesondert in jeweils gültiger Höhe in Rechnung gestellt. Bei wesentlichen Änderungen der Preise für die verarbeitenden Rohstoffe behalten wir uns eine Berichtigung unsere Verkaufspreise vor. Lieferverträge haben keine Schutzwirkung zugunsten dritter Personen.

Versand, Gefahrtragung

Versand erfolgt ab Werk. Wir behalten uns die Wahl des Versandweges und der Versandart vor. Die Gefahr für Untergang, Verlust oder Beschädigung der Ware geht mit deren Absendung auf den Käufer über. Wir schulden nur die rechtzeitige, ordnungsgemäße Ablieferung der Ware an das Transportunternehmen und sind für vom Transportunternehmen verursachte Verzögerungen nicht verantwortlich. Etwaige Rücksendungen des Käufers, reisen auf seine Gefahr und Kosten. Teillieferungen behalten wir uns vor. Für etwaige Lieferverzögerungen - auch bei Expresszustellungen - wird keine Haftung übernommen. Mindestbestellwert 50,- Euro. Versandkostenfreie Lieferung erfolgt ab einem Bestellwert von 150,- Euro. Versand- und Lieferbedingungen außerhalb Deutschlands sind gesondert anzufragen.

Zahlung

Rechnungen sind wie folgt zu zahlen: 10 Tage nach Rechnungsdatum mit 2% Skonto oder innerhalb nach Rechnungsdatum 30 Tage Nettokasse. Zahlungen gelten erst dann als bewirkt, wenn wir über den Betrag endgültig verfügen können. Skontoabzüge sind ausgeschlossen, falls zum Zeitpunkt sonstige fällige Forderungen gegen den Käufer bestehen. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, Zinsen in Höhe des üblichen Bankbruttozinses für Kredite, mindestens 3% über dem jeweiligen Diskontsatz der deutschen Bundesbank, auf den Rechnungsbetrag zu berechnen. Werden Wechsel oder Schecks nicht termingerecht eingelöst oder gerät der Käufer mit der Zahlung einer Forderung in Verzug, so werden sämtliche weitere Forderungen sofort fällig. Aufrechnung seitens des Käufers ist nur wirksam mit unbestrittener oder rechtskräftig festgestellter Forderung. Zurückbehaltungsrechte, soweit sie auf anderen Vertragsverhältnissen beruhen, sind ausgeschlossen. Evtl. anfallende Mautgebühren sind möglich!

Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an sämtlichen von uns gelieferten Waren bis zur Bezahlung der gesamten Forderungen aus der Geschäftsbeziehung vor. Dies gilt auch dann, wenn der Kaufpreis für bestimmte Warenlieferungen vom Käufer bezahlt ist. Weiterverkauf im ordentlichen Geschäftsgang ist gestattet, soweit die Ware bezahlt worden ist oder dem Abnehmer gegenüber unser Eigentumsvorbehalt bis zur vollständigen Bezahlung mitgeteilt worden ist. Der Käufer tritt hiermit seine Forderungen aus dem Weiterverkauf der Vorbehaltsware an uns ab, einschließlich der Forderungen aus Schecks und Wechseln. Bis auf Widerruf ist der Käufer zum Forderungseinzug aus dem Weiterverkauf der Vorbehaltsware berechtigt. Im Falle des Widerrufs hat er die Abnehmer der Vorbehaltsware zu benennen. Übersteigt der Wert der Vorbehaltsware unsere Forderungen um insgesamt mehr als 20%, so werden wir das Eigentum an der Vorbehaltsware auf Verlangen des Käufers jedoch nach unserer Wahl in dem Umfang an den Käufer übertragen, in dem diese Sicherung den Betrag der Forderung zuzüglich 20% übersteigt. Bei Zahlungsverzug erlischt das Besitzrecht des Käufers. Die Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts und der Rücknahme der Ware gilt nicht als Rücktritt vom Vertag.

Beanstandung und Haftung

Mängelrügen sind unverzüglich nach Erhalt der Ware anzuzeigen. Andernfalls gilt die Ware als genehmigt. Bei berechtigter Mängelrüge besteht nur Anspruch auf Ersatzlieferung. Bei Fehlschlagen der Ersatzlieferung kann der Gläubiger Minderung des Kaufpreises verlangen. Eine weitergehende Haftung unsererseits, gleich aus welchem Rechtsgrund, auch aus der Verletzung vertraglicher Nebenpflichten sowie für Folgeschäden, ist ausgeschlossen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für die Lieferung und Zahlung ist Weinheim. Bei Verträgen mit Kaufleuten, mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichem Sondervermögen, wird als ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus der Geschäftsbeziehung sich ergebenden Rechtsstreitigkeiten, einschließlich Wechsel- und Scheckklagen, der Sitz des Verkäufers vereinbart.

Sonstiges

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr tritt an die Stelle der nichtigen Bestimmungen dasjenige, was dem gewollten Zweck am nächsten kommt.